Studio-Preview zum BW4-Debut-Album

Astronomical Website

Hier könnt ihr ab sofort alles zu The Astronomical Unit erfahren:

http://theastronomicalunit.wordpress.com/

Übrigens waren wir gerade auf einer kleinen Tour in Hofheim, Gent und Saarbrücken. Das Konzert in Saarbrücken wurde von Gligg-Records mitgeschnitten und wird in Bälde als CD veröffentlicht.

Allegro Assai

Foto: Jörg Thieme

Das Benjamin Weidekamp Quartett groovt auf der Grundlage des Morsealphabets, teilt Töne in vier Teile, analysiert Gongs spektral und macht vor allem viel Spaß!

Diese Demo-Aufnahme ist im Herbst 2011 entstanden.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Superdrawing

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier eine kleine Impression vom Superimpose-Konzert in Oslo vom 31.1. Gut getroffen, oder?

 

loop.there.loop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BROM

sind

Alexander Beierbach, ts,ss
Jan Roder, bass
Christian Marien, drums

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

 

Hannes Zerbe Jazz Orchester

Auf Anregung engagierter Musiker der aktuellen Berliner Jazzszene formierte der Komponist und Jazzmusiker Hannes Zerbe 2011 wieder ein größeres Jazzensemble. Zerbe hatte in der Vergangenheit umfangreiche Erfahrungen auf diesem Gebiet mit Formationen wie der HANNES ZERBE BLECH BAND, dem JAZZORCHESTER PROKOPÄTZ sowie verschiedenen vom ihm geleiteten Workshopensembles sammeln können. Hannes Zerbe schreibt sein Repertoire nahezu ausschließlich selbst, wobei er die europäische Musiktradition von Komponisten wie Alexander Mossolow, Kurt Weill, Hanns Eisler und Paul Dessau bewusst einbezieht. Auch Einflüsse aus dem sinfonischen Bereich von Bruckner über Strawinsky bis Schostakowitsch sind in seiner Arbeit relevant. Dadurch bekommen seine Formationen einen unverwechselbaren Charakter. Im Oktober 2011 fand in der Berliner WABE das Premierenkonzert des neuen Orchesters statt. Im Dezember hat das Orchester Aufnahmen für eine bald erscheinende Debut-CD gemacht.

Die Besetzung:
Jürgen Kupke – Klarinette
Silke Eberhard – Altsaxophon, Klarinette
Nico Lohmann -Altsaxophon, Flöte
Dirk Engelhard – Tenor- und Sopransaxophon
Gebhard Ullmann – Bassklarinette, Flöte
Alexander Beierbach – Baritonsaxophon
Damir Bacikin – Trompete
Nikolaus Neuser – Trompete, Flügelhorn
Christian Magnusson – Trompete
Jörg Huke – Posaune
Florian Juncker – Posaune
Stefan Most – Horn, Wagnertube
Martin Leipoldt – Tuba
Jörg Schippa – Gitarre
Horst Nonnenmacher – Kontrabass
Christian Marien – Schlagzeug
Hannes Zerbe – Piano

The Garten

Der Kurzfilm “The Garten” wurde für “Arte creative” produziert. Er ist in Kooperation mit dem Filmemacher Mischa Leinkauf und dem Tänzer Julyen Hamilton entstanden.

 

Superimpose

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SUPERIMPOSE

 

improvisierte Musik

 

Matthias Müller – Posaune
Christian Marien – Schlagzeug

 

Matthias Müller und Christian Marien begannen ihre gemeinsame Arbeit 2003 mit Matthias’ Einstieg in der Berliner Band „Olaf Ton“. Beide sollten in der Folgezeit in einer Vielzahl gemeinsamer Projekte an einer musikalischen Sprache arbeiten, welche mit Beginn des Duo-Spiels 2007 seine logische Fortführung fand.

Nicht zuletzt auch aufgrund der ungewöhnlichen Besetzung von Posaune und Schlagzeug, geht es beiden Musikern um eine ganz bewusste Überwindung herkömmlicher Konventionen und das Vermeiden einfacher musikalischer Lösungen. Frei improvisierte Musik, bei der der Gebrauch sämtlicher musikalischer Parameter, wie Dynamik, Dichte, Rhythmus, Sound, Form oder Tonalität gleichzeitig genutzt und in frage gestellt werden kann, erfordert von beiden Musikern eine extreme Wachsamkeit und Konzentration auf den musikalischen Prozess. Das Ergebnis ist eine raue Musik – gleichzeitig brutal und friedlich, hässlich und schön, aggressiv und freundlich.

Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist neben dem Duo die Begegnung mit anderen Künstlern. So trafen sie bereits auf Musiker wie den Schlagzeuger Michael Zerang, Posaunist Johannes Bauer, die Saxophonisten Tobias Delius, Matthias Schubert, Frank Gratkowski und Jack Wright, den Gitarristen Olaf Rupp, die Bassisten Wilbert de Joode, Christian Weber und Clayton Thomas (als Trio-Formation “The Astronomical Unit”) und viele andere.

Im April 2007 erschien die Debüt-CD “Superimpose” auf dem portugiesischen Label “Creative Sources”. Es folgten eine Vielzahl an Konzerten im In- und Ausland (u.a. zwei Tourneen in den USA). Ende 2009 erschien dann die zweite CD “Talk Talk” auf dem englischen Label “Leo Records”.

Hannover

Dieses Video wurde von mcddavid bei unserem Konzert im Atelier Grammophon in Hannover aufgenommen.

Hannes Zerbe Trio

 

 

 

 

 

Das Hannes Zerbe Trio spielt improvisierte Musik, Kompositionen von Hannes Zerbe, Hanns Eisler u.a.

Hannes Zerbe – Klavier, Keyboard

Jürgen Kupke – Klarinette

Christian Marien – Schlagzeug